Menschen Rechte Freiheit

So war es 2019

Auch in diesem Jahr fand in der Jugendkirche der Parcours „Menschen Rechte Freiheit“ statt. Zeitgleich wurde mit der Ausstellung auch ein Jubiläum gefeiert.

Am 23. Mai 1949 – vor genau 70 Jahren – wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland feierlich verkündet und trat mit Ablauf des Tages in Kraft.

Damit war die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Zunächst nur als Provisorium gedacht, ist das Grundgesetz seit nun sieben Jahrzehnten die Verfassung unserer freiheitlichen Demokratie – anfänglich nur für den Westen, seit 1990 für ganz Deutschland.

Basis der Demokratie in Deutschland

Die freie und demokratische Grundordnung unseres Landes ist gewiss kein Selbstläufer. Der lange Weg hierhin, aus den Kinderschuhen der Demokratie und Menschenwürde bis heute, wird den Teilnehmer*Innen durch fünf Stationen erlebbar gemacht.

Von den bescheidenen Anfängen des Wahlrechts im 14. Jahrhundert, über die schrecklichen Einschränkungen und Missachtungen der Menschenwürde im NS-Regime bis hin zu unserer jetzigen Zeit, in denen wir trotz all des Fortschritts noch immer um echte Teilhabe für jeden Menschen in dieser Gesellschaft kämpfen müssen.

Zu Beginn der Ausstellung erhielten die Besucher*innen eine kurze Einleitung zu dem Thema. Danach ging jede Gruppe an eine der fünf Stationen zum Ausprobieren und Entdecken.

Begleitet wurden die Gruppen von eigens ausgebildeten jugendlichen Teamern. Diese wurden auf einer Bildungsfahrt nach Berlin bezüglich der Themen demokratisches Engagement, Geschichte und Bedeutung von Demokratie besonders geschult.

Video Bildungsfahrt Berlin

Video des Parcours „Menschen Rechte Freiheit“

Zum Abschluss des Parcours gingen alle Teilnehmer*innen nochmal in den Vorraum, wo sie ein kurzes Feedback geben und noch offene Fragen klären konnten.

Zum Abschluss folgte eine Abstimmung über die Grundwerte Meinungsfreiheit, Wahlrecht, Teilhabe und Menschenwürde per PingPong Bälle in Plastiksäulen: „Was ist das Wichtigste Grundrecht für dich?“

Fazit: Die Grundrechte gilt es zu bewahren! Alle Grundrechte gehören zusammen und dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Wird ein Grundrecht verletzt, werden auch alle anderen Grundrechte beeinträchtigt. Und über allem steht die Würde des Menschen! Diese gilt es zu achten und zu schützen!