Jugendkirche und Schule

„…du stellst meine Füße auf weiten Raum!“

Psalm 31,9

Dieses Bibelwort zeugt von Gottes Liebe zu uns Menschen.
Gott schenkt uns Freiheit und Zuversicht, das eigene Leben positiv auszurichten!

Wir möchten Schülerinnen und Schülern Orientierungshilfen geben,
ihr Leben in Gegenwart und Zukunft verantwortlich zu gestalten.

wir geben Raum für…

• eigene Fragen
• persönliche Meinungen
• Orientierung
• Offenheit
• Neugierde

Diese Themen sind uns wichtig

• Religion und Glauben
• Werteorientierung
• Lebensgestaltung
• Sozialkompetenzen
• Gerechtigkeit
• Gewalt- und Suchtprävention

Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an die Jahrgänge 7-10,
kann aber nach Absprache auch für andere Altersstufen eingesetzt werden.

Alle Angebote stehen Schülerinnen und Schülern unabhängig von Herkunft und Religion offen.

Das gibt es bei uns
Die schulkooperative Arbeit der Jugendkirche gibt Schülerinnen und Schülern neue Gestaltungsmöglichkeiten im sozialen Handeln und eröffnet neue Perspektiven auf die eigene Persönlichkeit im Kontext christlicher Werte und Normen.

…und mehr
In der Jugendkirche werden Schülerinnen und Schüler selbst aktiv und bekommen einen Eindruck davon, was es heißen kann, seine Zukunft selbst verantwortlich zu gestalten. Erlebnispädagogische Übungen vertiefen den Lern- und Erkenntnisprozess.