Glück-Selig

So war es 2015

In diesem Jahr haben mehr als 500 Jugendliche unsere Ausstellung in der Jugendkirche besucht. Im Folgenden möchten wir euch einen kleinen Eindruck vermitteln, was für die Jugendlichen 2015 das Wichtigste für ihr persönliches Glück ist.
An der „Glückswand“ konnte jeder Ausstellungsteilnehmer zu Beginn der Ausstellung seine Vorstellung von Glück in formulieren.

Am häufigsten genannt wurden:

  • Familie
  • Freunde
  • Frieden
  • Gesundheit

Nach dem Besuch der Glücksausstellung haben die Jugendlichen einen kleinen Rückmeldebogen ausgefüllt.

Nach der Ausstellung ist Glück für mich…

Bild1

 

 

 

 

 

Mehrfachnennungen waren möglich.